Back to Top
previous next

Events

LOPEC vom 24.03 - 26.03.19 in München

Besuchen Sie unseren Stand in Halle B0 Stand 303

Sie könnten Ihren Gutscheincode direkt bei uns oder anfordern.

9. BAM - 25.03.2020 in Augsburg

Wir nehmen teil am 9. Bodensee Aerospace Meeting am 25. März 2020 in Augsburg.

 

man13

News

Grundlagen der Klebtechnik - Praxisseminar

Wir geben Ihnen in dieser Tagesschulung einen Einblick in die Anwendungsvielfalt und Grundlagen der Klebtechnik. Wie lesen und verstehen wir die Informationen in dem technischen Datenblatt und wählen den richtigen Klebstoff für die geplante Anwendung aus.

Melden sie sich am Besten gleich an!

https://www.jpkummer.com/node/468

Die John P. Kummer GmbH freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner Wentworth Laboratories.

Preisgekrönter Innovator von Wafer Prober & Advanced Cantilever Probe Cards.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

 

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

Vielen Dank für die Zusammenarbeit in diesem Jahr!

 

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner GNR srl - Analytical Instruments Group

GNR entwickelt, produziert und vertreibt weltweit optische Emissionsspektrometer, Röntgendiffraktometer und Röntgenfluoreszenzinstrumente.

Diesen möchten wir unseren Kunden vorstellen.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner Lumina Instruments.

Lumina Instruments ist die Entwicklung und Produktion eines Optical Scanners für Thin Film Defects auf höchstem Niveau gelungen.

Diesen möchten wir unseren Kunden vorstellen.

Am 11.06.2019 um 17:00Uhr erhalten Sie die Chance am Webinar zum Thema "Wärmebehandlung von Epoxidharzklebstoffen" teilzunehmen.

Melden Sie sich gleich hier an

Wir feiern das 30-jährige Bestehen unser Schwesterfirma John P Kummer Ltd.
JPK Ltd. wurde am 15.05.1989 gegründet.

Bei diesem sogenannten selektivem Verfahren werden bestimmte Bereiche einer Leiterplatte mit zwei verschiedenen Materialien vergossen. Dies kommt meistens dann zur Anwendung, wenn Komponenten optisch-transparent vergossen werden sollen oder wenn herkömmliche Glob-Top-Materialien zu pastös sind, um unter und um die Bonddrähte zu fliessen.

Optisch-transparente Vergussmaterialien sind meistens niederviskos. Deshalb wird zuerst um die zu vergiessenden Komponenten ein Damm gelegt. Damit wird ein Ausfliessen des nachfolgenden optischen Vergussmaterials vermieden.

Epo-Tek OG116-31 ist ein UV-härtendes Epoxidharz. Auf Grund seiner thixotropen Konsistenz wird es gern als Dammmaterial verwendet. Es kann innerhalb kurzer Zeit mit UV-Licht ausgehärtet werden. Anschliessend wird das Vergussmaterial – entweder ebenfalls UV- oder thermisch härtend – aufgetragen. 

Epo-Tek OG198-55 hat einen noch höheren Thixotropie-Index oder und Formstabilität. 

Beide Produkte haben eine sehr hohe Feuchte- und Chemikalienbeständigkeit sowie eine hohe Glasübergangstemperatur(Tg > 110°C).

Wie die meisten UV-härtenden Epoxidharze sind OG116-31 und OG198-55 kationisch härtend. Die Polymerisation wird durch die Initiierung der Photoinitiatoren ausgelöst und dauert nach der UV-Belichtung noch an bis alle Polymere gebunden sind. Im Allgemeinen haben kationisch-härtende Produkte einen geringeren Schrumpf und eine höhere Festigkeit als frei-radikalisch härtende UV-Klebstoffe. Im Gegensatz zu diesen können die kationischen Photoinitiatoren nicht durch Sauerstoff geblockt werden, es erfolgt also bei kationisch-härtenden UV-Klebstoffen keine sogenannte Sauerstoffhemmung.

Wir freuen uns eine gelungene erste Dosiertechnik-Schulung in unserem Haus veranstaltet zu haben.

Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer für das durchweg positive Feedback!

 

Wir möchten Sie gerne darüber informieren, dass wir Cookies verwenden um Ihnen eine angenehme Nutzung unserer Webseite zu bieten. Sie erklären sich mit diesem Vorgehen einverstanden indem Sie hier auf “Zustimmen” klicken. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.